Mittwoch, 4. November 2009

Vegetatives Wachstum



Vegetatives Wachstum,bezeichnet die Periode nach der Sämlingsphase-ab nun "dreht" sich das Wachstum-die Pflanze startet
die Chlorophyllproduktion& bildet die Menge an Grünmasse,wie es ihr im Verhältnis zu ihrer Versorgung mit Licht,Wasser,
Nährstoffen&CO2 möglich ist-bei optimalenBedingungen ist ein tägliches Wachstum v.12-50mm möglich-das setzt eine ungestörte
Entfaltung des wurzelwerks voraus,welches die Pflanze mit ausreichend Wasser&Nährstoffen versorgt-je mehr Grünmasse gebildet
wird,desto mehr Blüten werden auch gebildet-so ist eine Ertragreiche Ernte wahrscheinlicher.
Während der Vegetativen Phase hat die Pflanze eine schnellere Transpiration-Wasser&-Nähr-stoffverbrauch steigen an-vorallem
die Kernnährstoffe Stickstoff,Phosphor&Kalium (=NPK)werden jetzt in größerern Mengen benötigt-wird ausreichend zugeführt,
wächst Hanf dem entsprechend schnell heran. (ein gute Versorgung der Pflanze,bringt die Hydrokultur).
Ein bestätigung für ein gut ausgebildetes Wurzelwerk,das jetzt mehr Wasser&Nährstoffe auf nimmt,ist ein schnell austrocknender Boden.
Eine Photoperiode von 18 Stunden(Licht) während der Vegetativen Phase ist Optimal-mehr Licht wird sich nicht weiter auf das Wachstum
auswirken. Solange die 18 Stunden Photoperiode beibehalten wird,bleibt die Pflanze in der Vegetativen Phase!-durch diese Eigenschaft,
ergeben sich mehrere Möglichkeiten noch mehr aus der Pflanze zu machen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen